Unsere Damen holen Gold und Silber in Weinfelden

             

08./09.09.2019
Das 1000er Turnier in Weinfelden ist das erste grosse Turnier nach den Sommerferien. Und so starteten unsere Judokas am Samstag in den Kategorien U18, U21 und Elite.

Während Yasmin Abbani in ihrer Kategorie U18 -52kg, bereits den Startkampf verlor, startete sie in der höheren Kategorie U21 -52kg souverän. Gleich im ersten Kampf schlug sie die Siegerin der U18 Kategorie und weiter ging es mit dem Poolsieg, jetzt stand Yasmin im Final. Auch den Final konnte Yasmin mit einer Ippon-Wertung gewinnen und durfte so ganz zuoberst auf dem Podest die Goldmedaille entgegennehmen. Nach einer langen, verletzungsbedingten Wettkampfpause startete Julia Krämer, Elite Damen -70kg, wieder an einem nationalen Turnier. Auch Julia gelang der Startkampf nicht nach Wunsch, sie erholte sich aber schnell von ihrer Niederlage und gewann den nächsten Kampf bereits nach 2 Minuten mit der Wertung Ippon. Mit diesem erfolgreichen Kampf sicherte sich Julia den 2. Platz in ihrem Pool.
Bei den Herren lief es heute nicht ganz so gut. Cyrill Marcarini, U18 -66kg und Severin Besnak, U21-60kg, gewannen beide ihre Pools und standen so im Halbfinal. Diesen verloren beide und auch den Kampf um den dritten Platz verlief nicht nach Wunsch und so müssen sich beide mit einem 5. Rang zufriedengeben. Julian Bersnak, U21 -60kg und Elite -60kg. Julian konnte seinen Startkampf in der U21 zwar klar mit einer Ippon-Wertung gewinnen und obwohl er in zwei weiteren Kämpfen seine Gegner dominieren konnte, verlor er am Schluss diese Begegnungen.

Am Sonntag dann, starteten unsere jüngeren Judokas in Weinfelden

Aurélien Zante und Koa Balke kämpften in ihren Pools in der U11. Obwohl beide versuchten das Gelernte umzusetzen, verloren sie alle 3. Kämpfe.
Für Nicolas Stocker, U13 -40kg, war es bereits das zweite Turnier. Im Startkampf wurde er etwas überrascht und musste sich bald geschlagen geben. Der zweite Kampf lief besser und Nicolas konnte am Boden erst eine Drehtechnik und anschliessend eine Festhaltetechnik anwenden. Leider reicht die Zeit, in der er seinen Gegner im Festhalter fixieren konnte, nicht für eine Wertung. So verlor er kurze Zeit später diesen und danach auch seinen letzten Kampf.
Francisco Nascimento besuchte heute sein erstes Judoturnier. Da er bereits in der U15 -60kg starten musste, konnte er heute noch keine Wertungspunkte, dafür erste Wettkampferfahrung sammeln. Fabio Schwengeler, U15 -45kg, wurde heute in ein starkes Pool eingeteilt. Und so gelang ihm erst im letzten Kampf ein Sieg über seinen Gegner. Diesen Kampf gewann er dafür mit einer schönen Wurftechnik, einem O-Soto-Gari, nach 50 Sekunden mit Ippon.Yanis Bersnak, unser dritter U15 Kämpfer, startete in der
Kategorie -40kg. Yanis kämpfte heute in seinem Pool sehr stark und konnte einige schöne Wurftechniken präsentieren. Mit zwei Siegen und einer Niederlage schaffte er es über das Pool heraus, musste sich aber in der nächsten Runde knapp geschlagen geben und erreicht so den guten 5. Schlussrang.

Mit diesem langen Turnierwochenende mit einer Gold- und einer Silbermedaille, mit Rangierungen, tollen Kämpfen, wertvollen Punkten und vielen neuen Erfahrungen starteten wir nach den Sommerferien ins zweite Wettkampf-Halbjahr.

Sommerfest 2019
22.Juni 2019

Unser jährliches Sommerfest durften wir erneut auf dem Sportplatz Holzmatt veranstalten. In diesem Jahr kamen viele Judokas mit ihren Familien und die Sonne zeigte sich kurz nach dem Mittag.  So konnten wir ein großartiges Fest im Freien geniessen, mit Spielen, Speis und Trank.
Hier noch einige Impressionen zum Sommerfest.
        
                             
    

Judoday in Bern
29.06.2019

Unsere Judokas reisten auch in diesem Jahr an den nationalen Judoday nach Bern. Trotz einem heissen Sommertag war die Temperatur in der Halle angenehm und so konnten wir alle von den interessanten Workshops profitieren.  

Brugger Schülerturnier 2019
25. Mai 2019

        

Am heutigen Sonntag trafen sich viele junge Judokas im Dojo des Judo Club Brugg. Auch vier unsere jüngeren Judokas waren am frühen Morgen bereits auf der Waage und wärmten sich zusammen mit vielen Boden-Randoris für die anschliessenden Wettkämpfe auf. Endlich ging es mit unseren Kämpfern los und alle starteten in verschiedenen Pools mit jeweils 4 Judokas, welche nach Gewicht eingeteilt wurden. Auréline Zante gewann alle seine Kämpfe, zwei mit Festhaltetechniken, (Gesa-Gatame) und den Dritten mit einer perfekten Wurftechnik, einer Kombination aus Koshi-Guruma und O-Goshi gleich auf Ippon! Koa Balke gewann seinen Kampf mit zwei schönen Fusswurftechniken, während Wanja Knechtle nach einem Missverständnis doch noch in einen gleichwertigen Pool antreten durfte, kämpfte er ganz stark, musste sich aber kurz vor Schluss geschlagen geben. Für Lukas Lienhard war es der erste Judowettkampf und auch er konnte einen Kampf mit einem Gesa-Gatame gewinnen. Etwas später durften unsere U13 Judokas ihr Können zeigen. Yves Möckli gewann seine Kämpfe mit einer Festhaltetechnik, einem Kesa-Gatame und zwei mit Fusstechniken, wobei ihm im dritten Kampf ein perfekter linker Ko-Uchi-Gari gelang. Ippon! Für Nicolas Stocker war es der zweite Judowettkampf und auch er überzeugte mit seiner Fusswurftechnik, gewann er doch seinen Kampf mit O-Soto-Gari. Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit den U15er Judokas los und hier wurde der JSCD von Samara Schönenberger gut vertreten. Samara kämpfte ebenfalls in einem 4er Pool, gewann zwei ihrer Kämpfe mit gekonnten Techniken, einem Tai-Otoshi und einem O-Uchi-Gari.
Heute durften wir ein ganz großartiges Judoteam begleiten, sahen starke Judowettkämpfe mit guten Techniken und freuen uns weiter mit diesen jungen Judokas im Training zu arbeiten.

SJV Osterlager 2019
Über die Ostertage besuchten Yanis Bersnak und Cyrill Marcarini auch in diesem Jahr das gut besuchte Trainingslager vom SJV in Sumiswald.

Gleich zwei Turniere an diesem Wochenende
16./17.03.2019
      

Der JSC Dietikon war dieses Wochenende gleich an zwei Turnieren präsent. Am Samstag coachte Marcel Schlemmer unsere U18 und U21 Kämpfer in Altstätten im Rheintal sehr erfolgreich.

Cyrill Marcarini kämpfte in der Kategorie U18 -66kg, gewann alle seine 7 Kämpfe überlegen und durfte als Sieger seine verdiente Goldmedaille in Empfang nehmen.
Yasmin Abbani machte am Samstag einen Doppelstart in den Kategorien U18 und U21 im Limit -52kg. Nach einer langen Verletzungspause gelang ihr ein sehr guter Start. Ihren Pool konnte sie klar für sich entscheiden und musste sich erst im Finale geschlagen geben. Mit dem guten 2. Platz startete Yasmin mit viel gewonnenem Selbstvertrauen in der U21. Hier standen sich die beiden Finalistinnen erneut gegenüber, dieses Mal konnte Yasmin den Kampf aber für sich entscheiden und gewann die Kategorie der U21.
Severin Bersnak startete seit diesem Jahr neu in der Kategorie U21. Er erkämpfte sich im Rheintal mit dem 2. Platz seinen ersten Podestplatz in dieser Kategorie -60kg

Am Sonntag fuhr René Bersnak mit unseren U15 Kämpfern vom Zürcher Kantonalkader ebenfalls ins Rheintal ans Turnier in Altstätten.
Yanis Bersnak kämpfte -36kg und Fabio Schwengeler -40kg. Beide erkämpften sich in ihren Kategorien den 3. Podestplatz und durften die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Zur selben Zeit waren Monika Bersnak und Martin Anderhalden mit den vier Nachwuchskämpfern Koa Balke, Aurélien Zante, Zachar Nikolsky und Nicolas Stocker am Nachwuchsturnier in Wetzikon.
Während es für Nicolas das erste Turnier war, startete Zachar bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr. Aurélien und Koa haben bereits etwas mehr Turnier Erfahrung. Alle vier Kämpfer starteten etwas nervös, aber konzentriert in ihre Kämpfe, konnte Kämpfe gewinnen oder Niederlagen wegstecken und viel Erfahrung sammeln. Am Ende des Turniers durften Nicolas und Aurélien die Silbermedaille, Zachar und Koa die Bronzemedaille entgegennehmen.  

Unseren Kämpfen wünschen wir weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf die nächsten Turniertage.

         

Zürcher Nachwuchs Kantonalmeisterschaft 2019
03.02.2019

Am Sonntag den 3. Februar 2019 fand in Regensdorf das gut organisierte Zürcher Judo Nachwuchsturnier statt.
   
Unsere U15 Judokas, Yanis Bersnak, Fabio Schwengeler und Leon Wilhelm, trafen am Sonntagmorgen um 8 Uhr in Regensdorf ein. Bereits 15 Minuten nach dem Ende der Wiegezeit starteten die Wettkämpfe. Während Yanis und Leon beide im selben 5er Pool -36kg antraten, startete Fabio -40kg im Doppelten KO-System. Yanis erwischte einen sehr guten Start, ging schnell mit einer Waza-ari Wertung in Führung und verteidigte diese Wertung über die Zeit. In den nachfolgenden Kämpfen zeigte Yanis verschiedene schöne Wurf- und Festhaltetechniken und gewann diese Kämpfe alle vorzeitig mit Ippon. Somit wurde Yanis verdient  Kantonalzürcher Nachwuchsmeister.
Leon und Fabio starteten erstmals in der Kategorie U15. Fabio verlor seinen Startkampf ganz knapp, konnte sich aber in der Hoffnungsrunde souverän bis auf den 3. Platz vorkämpfen. Auch Leon kämpfte motiviert und versuchte verschiedene Wurftechniken anzuwenden, doch leider blieb der erhoffte Erfolg aus. So erreichte Leon den leicht enttäuschenden 5. Schlussrang, konnte aber wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.
Am Mittag folgten die Kämpfe der U11. Frida und Koa erfreuten die Coaches mit engagierten Kämpfen, wo sie sowohl mit Wurftechniken als auch im Bodenkampf gewannen. Beide mussten schliesslich je eine Niederlage einstecken und erkämpften sich die verdiente Silbermedaille. Zachar wurde als Wettkampfneuling anfänglich überrascht von seinem Gegner und rasch besiegt, auch im zweiten Kampf musste er sich knapp geschlagen geben. Nach einer erneuten Niederlage durfte er am Ende des Turniers dennoch mit aufs Podest als Dritter in seinem Pool.
Zufrieden mit diesen guten Wettkampfleistungen machten sich Kämpfer und Trainer auf den Heimweg und wir freuen uns auf weitere gute Turnierwettkämpfe.

Qualifikationstag vom U15 Kantonalkader
26.01.2019

In Uster fand am Samstag der jährliche Qualifikationstag für das Zürcher U15 Kantonalkader statt. Die Mitglieder des ZJV U15 Kaders müssen sich jährlich neu qualifizieren und so trafen Yanis Bersnak und Fabio Schwengeler pünktlich im Dojo in Uster ein. Die Qualifikation erfolgt anhand von Wettkämpfen in Pool-Gruppen, Akrobatikübungen und einem technischen Training. Beide Judokas haben diesen Testtag bestanden und gehören auch in diesem Jahr dem U15 Kantonalkader an. Martin Anderhalden en­ga­gie­rt sich auch in diesem Jahr als Trainer in diesem Kader. Der JSC Dietikon wünscht den jungen Athleten und ihrem Trainer viel Freude und Erfolg im kommenden Kantonalkaderjahr.

Auch unsere Nationalkader Athleten Julian Bersnak U21 und Cyrill Marcarini U18 trainierten dieses Wochenende im Nationalen Leistungszentrum in Brugg. Julian am Samstag mit dem U21 und Elite Kader und am Sonntag Cyrill mit den Athleten des U18 Kaders.

Saisonstart in Eindhoven (NED)
12./13.01.2019

 

Am Sonntag 13. Januar 2019 fand in den Niederlanden das Matsuru Dutsch Open Espoir 2019 in Eindhoven statt. Mit am Start war Julian Bersnak in der Kategorie U21 -55kg. Bei seinem ersten Kampf musste sich Julian einem Kämpfer aus Belgien geschlagen geben. In der anschliessenden Hoffnungsrunde kämpfte er sich erfolgreich bis zum kleinen Final vor. Diesen Kampf um den dritten Platz ging leider erneut verloren und so schliesst Julian dieses Turnier auf dem guten 5. Schlussrang ab. Dieses Schlussresultat lässt auch in diesem Jahr auf weitere gute Resultate an nationalen und internationalen Turnieren hoffen.

Bereits am Samstag trafen sich unsere J und S Leiter zu einem weiteren Fortbildungskurs in Uster. Unter der
fachkundigen
Leitung von Hirosjo Katanishi (8. Dan) nahmen sie an einem technischen Judokurs teil. Unsere Trainer
sammelten viele wertvolle Ideen und vertieften Wurf- und Bodentechniken. Somit können wir in Dietikon weiterhin von
neuen Ideen und interessanten Judotechniken profitieren.